Login |
 
 

Prüfungen

Prüfungen sind ein wichtiger Bestandteil des Studiums. Als studienbegleitende Prüfungen stehen sie zum einen in jedem Semester am Ende fast jeder Lehrveranstaltung. Zum andern teilt sich das Studium in bestimmte Prüfungsabschnitte auf.

Prüfungsabschnitte

1.
Die Orientierungsprüfung ist von den Studierenden spätestens im 3. Fachsemester abzulegen. Sie ist bestanden, wenn bestimmte studienbegleitende Prüfungsleistungen erworben wurden. Mit Hilfe der  Orientierungsprüfung  sollen die Studierenden erkennen, ob sie die richtige Studienwahl getroffen haben.

2.
Die Zwischenprüfung wird zur Halbzeit eines Studiums abgelegt. Sie ist in der Regel ebenfalls eine studienbegleitende Prüfung Es gibt sie nur in Studiengängen, die länger als drei Jahre dauern, also in

  • den Lehramtsstudiengängen
  • im Studiengang Rechtswissenschaft
  • in den (auslaufenden) Diplomstudiengängen
  • in den vierjährigen Bachelorstudiengängen (Informatik, Psychologie)

Keine Zwischenprüfung gibt es in den dreijährigen Bachelorstudiengängen sowie in den Masterstudiengängen.

An der Universität Konstanz sind für Orientierungs-, Zwischen- und Diplomvorprüfungen sowie alle studienbegleitenden Studien- und Prüfungsleistungen die Fachbereiche zuständig. Anlaufstelle für Fragen ist dort in der Regel die Fachstudienberatung und das Prüfungssekretariat. Für grundsätzliche Frage und wichtige Entscheidungen gibt es für jeden Studiengang einen Ständigen Prüfungsausschuss, dem Hochschullehrer, akademische Mitarbeiter und Studierende angehören.

3.
Die Abschlussprüfung steht –wie der Name schon sagt – am Ende eines Studiengangs. Sie besteht in der Regel aus mehreren Teilen (wissenschaftliche Arbeit, Klausuren, mündliche Prüfung).

Für die Organisation und Abwicklung der akademischen Abschlussprüfungen (Bachelor-, Magister-, Diplom- und Masterprüfung) ist das Zentrale Prüfungsamt zuständig. Dazu gehört auch die universitäre Schwerpunktprüfung im Studiengang Rechtswissenschaft, die Teil der Ersten juristischen Prüfung ist. Das Zentrale Prüfungsamt ist außerdem Ansprechpartner und Vermittlungsstelle für alle Fragen rund um Prüfungsangelegenheiten.

Für den staatlichen Teil der Abschlussprüfung in Rechtswissenschaft ist nicht die Universität, sondern das staatliche Landesjustizprüfungsamt zuständig.

Für die Abschlussprüfung in den Studiengängen für das Lehramt an Gymnasien ist nicht die Universität, sondern das staatliche Landeslehrerprüfungsamt zuständig.

Weitere Hinweise

Eine Übersicht über die abzulegenden Prüfungen sowie die dabei zu beachtenden Regeln enthält die Studien- und Prüfungsordnung  (kurz: Prüfungsordnung) für jeden Studiengang.

Für die Anmeldung zu Prüfungen, die Leistungsübersicht und andere Services gibt es das Studien-Informations-System StudIS mit seinem Prüfungsteil StudIS-Prüfungen

Wichtige Zahlen und Fakten zu den Prüfungen an der Universität werden jährlich in der Prüfungsstatistik veröffentlicht

Zur Vorbereitung auf Prüfungen oder bei Prüfungsschwierigkeiten bietet die Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks Seezeit in Kooperation mit der Zentralen Studienberatung der Universität Konstanz Einzelberatung und Seminare (Prüfungscoaching, Bewältigung von Stress und Arbeitsschwierigkeiten, Entspannung, Lernkurse) an.

Das Schreibzentrum der Universität hilft Studierenden, ihre Kompetenz zum Schreiben von Haus- und Examensarbeiten zu verbessern.


Wichtige Links

Fachbereiche

Fachstudienberatung

Landesjustizprüfungsamt

Landeslehrerprüfungsamt

Prüfungsordnungen

Prüfungsstatistik

StudIS-Prüfungen

Zentrales Prüfungsamt